10 Tipps für eine bessere Blitzfotografie

Verwandter Kurs: Fotografie für Anfänger

Hier sind 10 Tipps für eine bessere Blitzfotografie. Diese helfen sowohl dem Anfänger als auch dem fortgeschrittenen Fotografen.
Die Einführung von Blitztechniken in Ihre Fotografie bedeutet nicht nur mehr Licht. Es bedeutet auch mehr Belichtungsoptionen und mehr Kontrolle. Und viel mehr Komplikationen.
Aber es eröffnet auch ganz neue Bereiche der Fotografie, so dass Sie Ihre Fähigkeiten zu fördern.
Hier ist, wie, in 10 einfachen Tipps.

Massen auf dem Poi Sang Long Festival, aufgenommen mit Blitzlicht
© Kevin Landwer-Johan

1. Was sind Blitzmodi und Einstellungen

Wenn es um Blitzfotografie geht, gibt es drei wichtige Einstellungen, die Sie kennen müssen.
Durch die Linse (TTL) metering ist üblich auf kamera blinkt. Mit dieser Einstellung kommunizieren Kamera und Blitz miteinander. Wenn Sie den Auslöser drücken, liefert der Blitz die erforderliche Lichtmenge.
Dies hängt vom Umgebungslicht und der aktuellen Belichtungseinstellung Ihrer Kamera ab. Sowie die Entfernung Ihres Motivs von Ihrer Kamera.

Ein Porträt von zwei Freundinnen, aufgenommen mit Blitzlicht
© Kevin Landwer-Johan

Automatischer Modus (A). In diesem Modus geben Sie dem Blitz die Blende und den ISO-Wert für die korrekte Belichtung an.
Der Blitzsensor misst die Lichtleistung. Es wird abgeschnitten seine power, wenn es genug licht basierend auf ihre blende und ISO einstellungen.
Die Messung der Blitzleistung ist unabhängig vom Kameralichtmesser.
Manueller Modus (M). Sie berechnen, wie viel Licht Sie benötigen und stellen die Leistung Ihres Blitzes selbst ein. Die Kamera und der Blitz haben keine Kontrolle über die Lichtmenge, die der Blitz ausstrahlt.
Sie müssen die Belichtungseinstellungen Ihrer Kamera an die Ausgabe des Blitzes anpassen.
TTL und Auto-Modi sind die am einfachsten zu bedienen, vor allem, wenn Sie nicht mit einem Blitz verwendet werden. Sie sind jedoch nicht immer so genau wie der manuelle Modus.

2. Wann man einen Blitz benutzt

Die meisten Menschen verwenden Blitzfotografie nur, wenn es dunkel ist, nachts oder in Innenräumen. Dies liegt daran, dass nicht genügend natürliches Licht oder Umgebungslicht vorhanden ist.
Aber es gibt viele andere Situationen, in denen wir es empfehlen.
Sie können einen Blitz verwenden, um Schatten von Ihrem Foto zu entfernen. Durch Hinzufügen der zusätzlichen Lichtquelle können Sie Schatten minimieren, indem Sie sie ausfüllen.Platzieren Sie den Blitz gegenüber der Lichtquelle, wodurch die Schatten dies erreichen.

Eine Schaufensterpuppe an der Seite der Aufnahme mit Blitz
© Kevin Landwer-Johan

Sie können auch Blitz und eine langsame Verschlusszeit verwenden, wenn Sie ein sich bewegendes Motiv fotografieren. Dies erzeugt einen halb gefrorenen Eindruck.
Diese Technik könnte etwas Übung erfordern, um sie zu meistern. Aber es ist eine lustige und oft etwas unvorhersehbare Art, deine Fähigkeiten zu üben.
Wenn Sie Ihr Motiv mehr als den Hintergrund beleuchten, können Sie es isolieren. Stellen Sie Ihren Blitz so ein, dass die Ausgabe viel mehr ist als das Licht im Hintergrund. Dadurch wird Ihr Motiv heller.
Dies bedeutet, dass es mehr auffallen wird.
Das Hinzufügen eines kleinen Blitzes, wenn das Licht stumpf ist, kann ein Foto zum Leben erwecken. An bewölkten Tagen, vor Sonnenaufgang oder nach Sonnenuntergang kann das Licht sehr flach sein.
Einen kleinen Blitz in eine Szene einzuführen, wenn das Licht so ist, kann es beleben.
Starke Hintergrundbeleuchtung ist oft eine Herausforderung. Balancing Flash mit Hintergrundbeleuchtung wird das verwaschene Aussehen verringern. Dies ist auf starkes Licht hinter einem Motiv zurückzuführen.

3. So verwenden Sie den Blitz, um ein Bild korrekt zu belichten

Einer der besten Tipps für die Blitzfotografie, die ich Ihnen anbieten kann, ist das Gleichgewicht zwischen Blitz- und Kameraeinstellungen. Unausgeglichene Einstellungen führen zu zu viel oder zu wenig Licht von Ihrem Blitz.

Porträt einer Frau am Strand, aufgenommen mit Blitzlicht
© Kevin Landwer-Johan

Nehmen Sie zum Beispiel dieses Foto auf. Ich begann damit, das Umgebungslicht mit dem Belichtungsmesser meiner Kamera abzulesen. Ich habe meine Kamera im manuellen Modus eingestellt. Auf diesem Foto habe ich meine Belichtungsmessung gemacht, damit der Hintergrund gut belichtet wird.
Meine Frau stand im Schatten des Felsens, wäre also unterbelichtet gewesen, wenn ich keinen Blitz benutzt hätte. Ich tauchte den Blitz der Kamera auf und stellte ihn auf TTL ein.
In diesem Fall hat es mir eine ausgewogene Belichtung gegeben. Das Licht auf meiner Frau und dem Hintergrund ist ähnlich.
Wenn es ein Ungleichgewicht zwischen dem Umgebungslicht und dem Blitz gibt, werden Ihre Fotos nicht natürlich aussehen. Das ist in Ordnung, wenn es das ist, was Sie wollen.
Sie können die Belichtung Ihrer Kamera einstellen, um einen Hintergrund zu unterbelichten. Und Ihr Blitz, um Ihr Motiv mit der richtigen Lichtmenge zu beleuchten.
Wenn der Unterschied in den Einstellungen extrem ist, führt dies zu einem Ungleichgewicht. Fotos werden wieder unnatürlich aussehen.

Wenn es weniger Unterschiede gibt, kann der Effekt subtil und sehr interessant sein. So habe ich das Foto unten von der tanzenden jungen Frau erstellt.

Ein Blitzporträt einer Frau, die im Freien tanzt
© Kevin Landwer-Johan

4. Blitzfotografie und Verschlusszeit

Die Verschlusszeiten sind bei der Blitzfotografie begrenzt. Sie können nicht die schnellsten Verschlusszeiten verwenden, wenn Sie Blitz verwenden. Dies liegt daran, dass der Blitz synchronisiert werden muss, um zu feuern, wenn der Verschluss geöffnet ist.
Bei einer höheren Geschwindigkeit ist der Verschluss nicht vollständig auf einmal geöffnet.
Moderne Kameras begrenzen die Verschlusszeit auf die maximale Synchronisationsgeschwindigkeit, zu der die Kamera in der Lage ist. Dies variiert von Kamera zu Kamera, liegt jedoch normalerweise bei etwa 1/250 Sekunde.
Auf High-End-Kameras mit dedizierten Blitzgeräten kann es viel schneller sein. Überprüfen Sie, ob Ihre Verschlusszeit über der Synchronisierungsgeschwindigkeit Ihrer Kamera liegt. Die Kamera stellt dann automatisch eine langsamere Verschlusszeit ein.
Mit einer schnelleren Verschlusszeit können Sie Ihre Blende breiter öffnen. Dies bedeutet, dass Sie weniger Blitzleistung benötigen und Ihr Blitz recycelt wird und früher feuerbereit ist.
Sie benötigen schnellere Verschlusszeiten mit Blitz für Bilder bei strahlendem Sonnenschein.
Um Ihnen bei der Auswahl zu helfen, denken Sie daran, dass die Verschlusszeit mehr Einfluss auf das Umgebungslicht hat. Blende hat mehr wirkung auf die flash exposition.
Stellen Sie Ihre Verschlusszeit so ein, dass das Umgebungslicht in Ihrer Szene gut ist. Stellen Sie dann Ihren Blitz so ein, dass er für das gewünschte Erscheinungsbild ausbalanciert ist.
ISO wird auch einen Einfluss auf Ihre Belichtung haben, aber nicht so groß in Bezug auf die Blitzleistung.

5. Blitzfotografie und Blendeneinstellung

Wenn Ihr Blitz auf Manuell eingestellt ist, überprüfen Sie die Blendeneinstellung. Es bestimmt, wie viel Licht vom Blitz Ihre Belichtung beeinflusst. Ihre Wahl von ISO und Verschlusszeit beeinflusst auch Ihre Wahl der Blende.
Sie können Ihre Verschlusszeit überall innerhalb des Sync-Bereichs einstellen. Dies hat keinen Einfluss auf die Belichtung, die der Blitz bietet. Aber es wird die Exposition von Umgebungslicht beeinflussen, wenn es welche gibt.

Blitzaufnahme fallender Kaffeebohnen vor schwarzem Hintergrund
© Kevin Landwer-Johan

Ich habe dieses Foto in einem abgedunkelten Raum mit sehr wenig Umgebungslicht aufgenommen. Ich habe eine Blende von f5.6 verwendet und meinen Blitz manuell eingestellt, um die richtige Belichtung zu erzielen.
Ich habe eine Verschlusszeit von 1 / 15s gewählt, um etwas Bewegungsunschärfe in den fallenden Bohnen zu ermöglichen.
Der Mangel an Umgebungslicht ist hier wichtig. Es bedeutet, dass eine schnellere oder langsamere Verschlusszeit meine Belichtung nicht beeinflusst hätte.

Blitzfotografie von Touristen im Fahrradtaxi, Hanoi, Vietnam
© Kevin Landwer-Johan

Ich habe dieses Foto mit etwas Umgebungslicht und Blitz gemacht, um eine angenehme Belichtung zu erzielen. Die Kombination meiner Blendeneinstellung, f2.8 und Blitzleistung hat mein Motiv gut belichtet.
Bei einer Verschlusszeit von 1/8 Sekunde wirkt sich das Umgebungslicht etwas auf den Hintergrund aus. Aber es hat keinen Einfluss auf das Thema. Das Motiv wird durch den Blitz belichtet, der etwas heller ist als das Umgebungslicht.
Blendeneinstellungen bei Verwendung von TTL und Auto-Blitz sind nicht so wichtig. Bei diesen Blitzeinstellungen werden bei der Berechnung der Blitzleistung alle Belichtungseinstellungen der Kamera berücksichtigt.

6. Wie wirkt sich die Entfernung auf die Blitznutzung aus

Das Licht nimmt ab, je weiter es von der Quelle entfernt ist. Bei der Sonne merken wir es kaum, weil die Sonne so weit weg ist. Bei Flash ist das anders. Je weiter Ihr Blitz von Ihrem Motiv entfernt ist, macht einen Unterschied.
Angenommen, Sie sind einen Meter von Ihrem Motiv entfernt. Sie benötigen die Hälfte der Lichtleistung Ihres Blitzes, als wenn Sie zwei Meter entfernt wären.
Wir haben alle Fotos gesehen, bei denen der Fotograf den Blitz zu nah am Motiv hat und überbelichtet ist. Um dies zu vermeiden, gehen Sie zurück und verwenden Sie ein längeres Objektiv.

Ein Blitzporträt einer Frau auf ihrem Smartphone
© Kevin Landwer-Johan
Wenn Sie Ihrem Motiv zu nahe kommen und Ihre Blitzleistung zu hoch ist, entstehen dunkle Schatten. Dies liegt daran, dass unmodifiziertes Licht von einem Blitz sehr hartes Licht ist.

Es gibt verschiedene Techniken, mit denen Sie weiches Licht erhalten können, das ansprechender aussieht.
Hier sind einige davon.

7. Wie zu Verwenden Bounce Flash zu Ändern die Licht

Der einfachste weg zu ändern die flash ausgang zu machen es weicher ist durch ‚bouncing‘ ihre flash. Wenn Sie den Kopf Ihres Blitzgeräts so drehen, dass er nicht direkt auf Ihr Motiv zeigt, kann das Licht weicher werden.
Normalerweise benötigen Sie etwas, damit das Blitzlicht abprallen kann, damit etwas auf Ihr Motiv gerichtet ist.
Sie können eine Decke über Ihnen, eine Wand hinter oder neben Ihnen oder einen tragbaren Reflektor verwenden. Prellen die flash bewirkt, dass das licht zu streuen. Dies vergrößert die Oberfläche des Lichts.
Licht direkt vom Blitz ist hart, weil der Blitzkopf klein ist. Die Vergrößerung dieses Bereichs durch Prellen des Lichts breitet es aus. Dies führt zu weicheren Schatten.

Nahaufnahme einer Person, die ein Ornament malt, das mit Blitzfotografie aufgenommen wurde
© Kevin Landwer-Johan

Denken Sie daran, wenn Sie Ihren Blitz abprallen lassen, wird der effektive Abstand von Ihrem Blitz zu Ihrem Motiv vergrößert. Um die gleiche Belichtung mit manuellen Einstellungen beizubehalten, müssen Sie die Blitzleistung oder Ihre Blende und / oder ISO-Einstellungen erhöhen.
Mit TTL oder Auto berechnen Kamera und Blitz die Differenz und passen die Blitzleistung an.
Bouncing ihre flash wird auch ändern die richtung das licht trifft das thema. Zu viel Blitz von oben kann dunkle Schatten unter den Augen, Nasen und Kinn der Menschen verursachen.
Bouncing Blitz von einer Wand neben Ihrem Motiv wird das Aussehen des Fotos deutlich verändern. Wenn Sie den Blitz von einer Wand oder einem Reflektor direkt hinter sich abprallen lassen, sehen Sie anders und oft schöner aus.
In diesen drei Beispielfotos habe ich auf dem ersten Direktblitz verwendet. In der Sekunde prallte ich den Blitz von einer grauen Wand zu meiner Rechten ab. Ich machte das dritte Foto, indem ich den Blitz von einem großen silbernen Reflektor hinter mir abprallte.
Wenn man auf die rechte Seite des Gesichts der Figur schaut, ist der Schattenunterschied am deutlichsten.

Triptychon Vergleich der Verwendung von Blitzfotografie auf einem Ornament
© Kevin Landwer-Johan

Denken Sie daran, dass Sie einen Farbstich erhalten, wenn Sie Ihren Blitz von einer farbigen Oberfläche abprallen lassen.

8. Warum eine Softbox für die Blitzfotografie verwenden

Eines der besten Fotozubehör, das ich habe, ist eine kleine zusammenklappbare Softbox für den Blitz. Dieses eine zusätzliche Stück Kit kann einen immensen Unterschied für das Erscheinungsbild Ihrer Fotos machen.
Meins ist 60 cm quadratisch. Sie können auch kleinere Versionen kaufen. Aber diese haben nicht die gleiche Fähigkeit, das Licht zu verbreiten und zu erweichen.

Eine Softbox für bessere Blitzaufnahmen
© Kevin Landwer-Johan

Licht wird gestreut und erweicht, bevor es Ihr Motiv erreicht. Die Schatten werden weniger hart und das Aussehen des Lichts wird natürlicher. Es ist entwickelt, um verwendet werden off kamera und aus der ferne ausgelöst.
Sie können eine Softbox wie diese auf einem Stativ verwenden oder sich von jemandem unterstützen lassen. Im Bild unten hatte ich den Blitz und die Softbox auf einem Stativ zu meiner Linken.
Der Blitz und die Kamera wurden beide manuell eingestellt, damit ich den Blitz mit dem Umgebungslicht ausbalancieren konnte.

Ein Blitzporträt einer jungen Fotografin
© Kevin Landwer-Johan

9. Warum Verwenden Sie Ihre Flash Off Kamera

Mit auf kamera flash, entweder die eine gebaut in die kamera oder eine externe flash auf die heißer schuh, ist sehr begrenzung. Sie können das Licht nur direkt auf Ihr Motiv richten oder von einer Oberfläche in der Nähe abprallen lassen.
Wenn Sie Ihren Blitz von Ihrer Kamera nehmen, eröffnen sich viele weitere kreative Beleuchtungsmöglichkeiten. Sie können es zur Seite, über, unter oder sogar hinter Ihrem Motiv positionieren.
Bei der Verwendung von Off-Kamera-Blitz, (das ist die meiste Zeit, die ich Flash verwenden), stelle ich es gegenüber der Hauptumgebungslichtquelle. Dies ermöglicht es mir, das Licht auszugleichen, indem ich Schatten ausfülle oder teilweise ausfülle.
Es gibt keine Grenzen, wo Sie Ihren Blitz platzieren können, solange das Licht noch Ihr Motiv erreichen kann.
Das Wichtigste ist, die Art des Lichts zu erzeugen, das aus der besten Richtung kommt. Es kann den gewünschten Fotostil anpassen. Dies ist die Flexibilität, die Sie bei der Verwendung von Flash haben.
Für dieses Foto war ich auf der Mezzanine-Ebene des Marktes und mein Modell war auf der unteren Ebene.
Der Blitz und die Softbox befanden sich auf einem Ständer außerhalb der unteren rechten Ecke des Rahmens, ebenfalls auf der unteren Ebene.

Ein Blitzporträt einer jungen Metzgerin
© Kevin Landwer-Johan

10. Was ist die Synchronisation des hinteren Vorhangs und warum ich es liebe, sie zu benutzen

Moderne Kameraverschlüsse bestehen aus zwei ‚Vorhängen‘. Wenn sich der vordere Vorhang öffnet, wird der Sensor dem Licht ausgesetzt. Wenn sich der zweite oder hintere Vorhang schließt, endet die Belichtung.
Bei den meisten Kameras wird der Blitz standardmäßig ausgelöst, sobald der vordere Vorhang vollständig geöffnet ist. Sie können diese Einstellung an Ihrer Kamera ändern. Dann wird der Blitz unmittelbar vor dem Schließen des hinteren Vorhangs ausgelöst.
Das scheint kein großer Unterschied zu sein. Unsere Belichtungen sind in der Regel nur Bruchteile von Sekunden. Mit einer langsameren Verschlusszeit kann die Synchronisierung Fotos mit einem deutlich anderen Aussehen erzeugen, wenn sich eine Szene bewegt. Es macht keinen wirklichen Unterschied, wenn sich nichts bewegt.Wenn Sie etwas fotografieren, das sich bewegt, und eine langsame Verschlusszeit verwenden, wird das Motiv unscharf. Wenn Sie Ihren Blitz auf Vorhangsynchronisation eingestellt haben, wird das Motiv zu Beginn der Belichtung eingefroren. Die Spur der Unschärfe erscheint dann vorne.
Mit hinten vorhang sync, die unschärfe wird passieren, bevor die flash feuer. Kurz vor dem Schließen des Verschlusses wird das sich bewegende Motiv eingefroren und die Unschärfe erscheint dahinter.
Auch bei nur geringer Unschärfe sind die Ergebnisse deutlich erfreulicher als bei Front Curtain Sync.
Die Synchronisation kann auch manuell erfolgen, wenn es um längere Belichtungszeiten geht.
In diesem Bild war meine Frau etwa drei Meter vor der Kamera und mit dem Blitz nach rechts weg. Ich wollte, dass der Blitz näher am Taxiwagen war, als er die Brücke betrat. In dieser Entfernung würde der Blitz nicht automatisch auslösen.
Die Belichtungszeit betrug 1,6 Sekunden. Meine Frau feuerte den Blitz manuell ab. Es dauerte mehrere Versuche, einige Frames gut belichtet zu bekommen. Ich hatte den Blitz vor dem Schließen des hinteren Verschlussvorhangs.

Eine hell erleuchtete Brücke bei Nachtaufnahme mit Blitz
© Kevin Landwer-Johan

Fazit

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, mit einem Blitz zu üben, Ihre Ergebnisse zu studieren und zu vergleichen, werden Sie geben sie praktische erfahrung. Damit lernen Sie weit mehr als nur das Lesen oder Ansehen von Videos darüber, wie es geht.
Sobald Sie in den Grundlagen geerdet sind und verstanden haben, wie der Blitz funktioniert, dann schneiden Sie los. Spielen Sie mit Bewegung, hüpfen Sie, verwenden Sie eine Softbox und sogar mehrere externe Blitzgeräte.
Wenn Sie mehr über das Ändern der Farbe des Blitzes oder die Verwendung von Gelen in der Fotografie erfahren möchten, lesen Sie diesen Artikel.
Wir haben einen tollen Artikel über die Verwendung eines Ringblitzes, den Sie als nächstes lesen können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.