Ein Leitfaden für Arbeitgeber zur Einkommensteuerabzug des Bundes

Arbeitgeber haben viele Beschäftigungssteuerpflichten. Federal Income Tax Quell (FITW) ist eine dieser Aufgaben.Die Einbehaltung der Bundeseinkommensteuer kann etwas verwirrend sein, da Sie einen anderen Betrag als den Lohn jedes Mitarbeiters einbehalten und die Mitarbeiter den Betrag anpassen können, den Sie einbehalten müssen.Lesen Sie weiter, um mehr über FITW zu erfahren, wie viel Sie einbehalten und wie Sie die Steuer einzahlen und überweisen können.

Was ist die Bundeseinkommensteuer?

Sie müssen die Bundeseinkommensteuer von den Löhnen der Arbeitnehmer einbehalten und an die Bundesregierung weitergeben. Die Regierung verwendet die Steuer dann, um Regierungsprogramme wie Verteidigung, Gesundheitsfürsorge, Wohnungsbeihilfe, Bildung und Veteranenleistungen zu finanzieren.

Berechnung der Quellensteuer des Bundes

Die Quellensteuer des Bundes (FITW) ist für jeden Mitarbeiter unterschiedlich. Während Sie lernen können, wie Sie die Einbehaltung der Bundessteuer von Hand berechnen, ist die Verwendung einer Gehaltsabrechnungssoftware, die die Steuer für Sie berechnet, hilfreich.

Um FITW von Hand zu berechnen, müssen Sie IRS Publication 15 verwenden. In dieser Veröffentlichung gibt es Quellensteuertabellen, die Sie durch die Quellensteuer führen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Quellensteuer des Bundes zu berechnen: die Lohnklammermethode und die prozentuale Methode. Die beiden Methoden geben Ihnen ähnliche Ergebnisse. Publikation 15 enthält Diagramme und Informationen, die Ihnen bei beiden von Ihnen gewählten Methoden helfen.

Bevor Sie FITW berechnen können, benötigen Sie einige Informationen über den Mitarbeiter. Sie müssen die Zahlungshäufigkeit des Mitarbeiters kennen, wie viel er während des Zahlungszeitraums verdient hat, welche Quellensteuerinformationen der Mitarbeiter in Formular W-4 eingegeben hat und ob der Mitarbeiter ledig oder verheiratet ist. Sobald Sie diese Informationen haben, folgen Sie einfach den Diagrammen in Publikation 15.

Formular W-4

Formular W-4 ist das Dokument, das Mitarbeiter verwenden, um ihre Einkommensteuerabzug zu bestimmen. Mitarbeiter können ihre Quellensteuer senken, indem sie Angehörige beanspruchen oder das Arbeitsblatt für Abzüge verwenden.

Mitarbeiter sollten das Formular W-4 ausfüllen, wenn sie zum ersten Mal für Sie arbeiten. Sie können Ihnen auch ein neues Formular geben, um ihre Einbehaltung jederzeit zu aktualisieren, insbesondere wenn sich der Familienstand ändert oder ein anderes Lebensereignis eintritt.

Befreiung von der Quellensteuer

Einige Mitarbeiter sind von der Quellensteuer befreit. Sie werden keine Bundeseinkommensteuer von den Löhnen eines Arbeitnehmers einbehalten, der von Steuern befreit ist.

Ein Mitarbeiter muss seine Befreiung von der Einbehaltung des Formulars W-4 angeben. Wenn ein Mitarbeiter in Zeile 7 des Formulars „BEFREIT“ schreibt, behalten Sie die Bundeseinkommensteuer nicht von ihrem Lohn ein.

Hinterlegung der Bundeseinkommensteuer

Die von den Löhnen der Arbeitnehmer einbehaltene Bundeseinkommensteuer muss regelmäßig hinterlegt werden. Behalten Sie die Steuern nicht und verwenden Sie sie nicht für andere Zwecke. Das Geld zu behalten oder zu verwenden ist illegal, und Sie könnten zivil- und strafrechtlichen Sanktionen unterliegen.

Es gibt zwei Einzahlungszeitpläne, die Sie verwenden können: monatlich oder halbwöchentlich. Sie können Ihren Einzahlungszeitplan nicht auswählen. Verwenden Sie vor Beginn jedes Kalenderjahres die Anweisungen in Veröffentlichung 15, um festzustellen, wie oft Sie die Bundeseinkommensteuer hinterlegen müssen. Ihr Einzahlungszeitplan basiert auf dem, was Sie während eines bestimmten Lookback-Zeitraums auf Formular 941 gemeldet haben.

Wenn Sie FITW einzahlen, zahlen Sie auch FICA-Steuern ein.

Sie müssen Einzahlungen elektronisch über das Electronic Federal Tax Payment System (EFTPS) vornehmen. Wenn Sie Ihre Einzahlungen nicht rechtzeitig vornehmen, müssen Sie möglicherweise eine Strafe zahlen.

Bundeseinkommensteuer melden

Sie müssen angeben, wie viel Bundeseinkommensteuer Sie einzahlen. Füllen Sie dazu vierteljährlich das Formular 941 aus und senden Sie es ab.

Das Formular ist bis zum letzten Tag des auf das Quartalsende folgenden Monats fällig.

  • Für das erste Quartal ist das Formular bis zum 30. April fällig
  • Für das zweite Quartal ist das Formular bis zum 31. Juli fällig
  • Für das dritte Quartal ist das Formular bis zum 31. Oktober fällig
  • Für das vierte Quartal ist das Formular bis zum 31. Januar fällig

Sie können Ihre Einzahlungen jährlich nur dann auf Formular 944 melden, wenn Sie eine schriftliche Benachrichtigung vom IRS erhalten. Dieses Formular ist bis zum 31.Januar fällig.

Bundeseinkommensteuerfehler

Wenn Sie bei der Einbehaltung der Bundeseinkommensteuer einen Fehler machen, können Sie eine Korrektur mit dem Formular 941-X (oder dem Formular 944-X, wenn Sie das Formular 944 verwenden) vornehmen. Wenn Sie zu viel Steuern einbehalten und überwiesen haben, können Sie das Formular verwenden, um eine Anpassung vorzunehmen oder eine Rückerstattung zu beantragen. Wenn Sie nicht genug Steuern überwiesen haben, können Sie das Formular ausfüllen und eine Zahlung für den geschuldeten Betrag einreichen.

Sie müssen FITW nicht selbst berechnen. Die Full-Service-Lohnbuchhaltungssoftware von Patriot Software erledigt alle Berechnungen für Sie. Dann hinterlegen und hinterlegen wir die Steuern. Mit unseren Lohnabrechnungsservices müssen Sie sich keine Gedanken über diese Steuern machen, was bedeutet, dass Sie mehr Zeit für Ihr Unternehmen haben. Starten Sie noch heute Ihre kostenlose Testversion!

Dieser Artikel wurde von seinem ursprünglichen Veröffentlichungsdatum 4/2/2012 aktualisiert.

Dies ist nicht als Rechtsberatung gedacht; für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.