Eric Davis Dental – Wurzelkanalbehandlung

Wenn Ihr Zahnarzt das nächste Mal vorschlägt, dass ein Wurzelkanal notwendig ist, sollten Sie Ihre Entscheidung nicht überstürzen. Einige der neuesten Berichte enthalten alarmierende Informationen, die versteckte Gefahren aufdecken…Die Kontroverse dreht sich um die Frage, ob ALLE Wurzelkanäle gefährlich sind oder nur einige. Die meisten Zahnärzte werden zustimmen, dass einige tatsächlich giftig und gefährlich werden können…ob dies jedoch zu einem Abszesszahn führt oder andere Krankheiten verursachen kann, ist ein anderes Problem.
Es gibt viele Fehlinformationen zu diesem wichtigen Thema. Einerseits besteht die Zahnärztekammer darauf, dass wurzelkanalbehandelte Zähne keine systemischen Erkrankungen verursachen oder dazu beitragen. Auf der anderen Seite gibt es diejenigen, die darauf bestehen, dass wurzelkanalbehandelte Zähne die Ursache für eine Vielzahl von systemischen Erkrankungen sind und dass das Extrahieren dieser Zähne Prävention bieten und bei der Genesung von Krankheiten wie Herzerkrankungen und Krebs helfen kann. Sowohl die Endodontologen oder Zahnärzte, die die Wurzelkanaltherapie unterstützen, als auch diejenigen, die sich der Therapie widersetzen, sind sich in mindestens einer Sache einig. Unabhängig davon, ob sich die Infektion an der Stelle des Zahnes (fokussiert) oder an anderer Stelle im Körper (fokal) befindet, ist die beste Abwehr gegen Infektionen die Behandlung oder Ausrottung der Infektion.Aus den Papieren und Studien, die ich gelesen und untersucht habe, und den Patienten, die wir in den letzten 20 Jahren gesehen haben, glaube ich fest daran, dass infizierte Wurzelkanäle die Ursache für viele schwere, lebensbedrohliche Krankheiten sind.

Das Platzieren von Wurzelkanälen ist für mich keine Option mehr.. Ich habe meinen letzten 1990 platziert!
Dr. Thomas Levy ( Kardiologe) diskutiert ein Thema aus seinem kürzlich erschienenen Buch The Toxic Tooth über Wurzelkanäle und versteckte Infektionen. Welches vollständig referenziert und logisch ist. Finden Sie heraus, warum er der Meinung ist, dass das übliche Verfahren sehr gefährlich sein kann und für manche Menschen tatsächlich zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen kann. Ich würde jedem empfehlen, dieses Buch zu kaufen und sich zu informieren.

Wir haben persönlich festgestellt, dass viele „alte“ Wurzelkanäle mit nachweisbarer Infektion, sogar auf einem Röntgenbild, Hinweise auf einen systemischen Einfluss haben.Wie in der Parodontalliteratur dargelegt, gibt es viele Hinweise darauf, dass Bakterien oder andere Mikroorganismen eine wichtige Rolle bei chronischer Herzinsuffizienz, arteriellen Erkrankungen, rheumatoider Arthritis, Augen- / Ohr- und Nasennebenhöhlenproblemen, Atemwegserkrankungen wie Lungenentzündung, Diabetes, Autoimmunerkrankungen, Krebs und unzähligen anderen Erkrankungen spielen. Also, ich denke, was für Parodontitis und die orale systemische Verbindung logisch wahr wäre, wäre für versteckte Zahninfektionen wahr, wie ein infizierter Wurzelkanal oder eine Extraktionsstelle, die nicht richtig debridiert wurde und infiziert bleibt.

Bakterien-Signaturen-in-Th…
Clin.-Microbiol.-Rev.-2009…
Systemic_diseases_caused_b…
Published-Root-Canal-Paper…
Weston-Price-Wise-Traditio…
Focal-Infection2.in: pdf
OSCD.pdf
Forschung aus der Vergangenheit…Weston Price war ein Zahnarzt, der in den 1920er, 30er und 40er Jahren in Cleveland, Ohio praktizierte. Er war zu seiner Zeit bekannt und respektiert, weit verbreitet in Peer-Review-Zeitschriften veröffentlicht. Er war Autor eines Lehrbuchs über Zahnmedizin der US Navy. Er diente als Forschungsleiter für die National Dental Association. Er schrieb viel und forschte viel über die Auswirkungen von Wurzelkanälen und systemischen Auswirkungen auf die Gesundheit, und für den Literaturstudenten haben wir seine Forschung zu diesem Thema hier aufgenommen. Im Laufe der Zeit sind die schädlichen Auswirkungen einer Zahninfektion, ob sie von einer Parodontitis oder einer versteckten Infektion herrühren, ans Licht gekommen und rechtfertigen die monumentale Arbeit von Dr. Weston A Price.
Vol-I-Pt-I-Dental-Infectio…

Vol-I-Pt-II-Dental-Infecti…

Vol-II-Pt-I-Dental-Infecti…

Vol-II-Pt-II-Dental-Infect…

Wenn Sie also einen ausgefallenen Zahn haben, lautet die Frage „Soll ich einen Wurzelkanal bekommen?“

Die Entscheidung, einen Wurzelkanal zu haben oder nicht, ist immer eine Risiko-Nutzen-Entscheidung und muss für den Einzelnen beurteilt werden.
Für manche Zähne ist die Option einfach nicht machbar.Die Wahl aus unserer Sicht muss also eine fundierte Entscheidung sein, Sie müssen alle vorgeschlagenen Verfahren und Behandlungsprotokolle, die von Zahnärzten angeboten werden, so vollständig wie möglich verstehen, um eine fundierte Entscheidung mit erwarteten Vorteilen und potenziellen negativen Ergebnissen und langfristigen Nebenwirkungen zu treffen. Mit anderen Worten, wir würden Sie in einen Dialog einbeziehen, um die Natur, Alternativen und Risiken der vorgeschlagenen Optionen zu erklären und zu verstehen. Und was auch immer Ihre Entscheidung ist, sie würde respektiert und nicht verspottet oder bevormundet.

Sie werden darauf hingewiesen, dass die Optionen:

  1. Nichts zu tun, was unklug wäre und dringend nicht empfohlen wird
  2. Endodontologe für endodontische Behandlung, Nachbehandlung oder einfach Beratung und eine zweite Meinung.
  3. oder Extraktion, so dass alle Protokolle sorgfältig befolgt werden und die Optionen, um den fehlenden Zahn zu ersetzen, gegeben und Gründe beraten werden.

Die Frage ist dann: Was sind die Wiederherstellungsoptionen, wenn die Zahnpulpa infiziert wird und der Zahn extrahiert wird, anstatt einem Wurzelkanalverfahren unterzogen zu werden?
Wenn Sie sich dafür entscheiden, den infizierten Zahn extrahieren zu lassen, umfassen die Wiederherstellungsoptionen:

  1. Tun Sie nichts und lassen Sie den Raum, wobei Sie feststellen, dass benachbarte Zähne abdriften oder überlaufen und das Kauen beeinträchtigt sein kann, und für einige können einige Kiefergelenksprobleme mit der Zeit auftreten.
  2. Wiederherstellung oder Ersatz des fehlenden Zahns oder der leeren Zahnzwischenräume durch eine herausnehmbare Teilprothese…..
  3. Wiederherstellung oder Ersatz des fehlenden Zahns oder der leeren Zwischenräume durch eine festsitzende – dauerhaft zementierte „Brücke“, Realisierung……
  4. Wiederherstellung oder Ersatz des fehlenden Zahns oder der leeren Zwischenräume mit einem Zahnimplantat, Realisierung…

Wenn ein Patient mit einem schmerzenden Zahn zum Zahnarzt geht und ein Wurzelkanalverfahren empfohlen wird, muss der Patient auch auf die erhöhte Möglichkeit hingewiesen werden, Monate oder Jahre nach dem Eingriff eine koronare Herzkrankheit zu entwickeln. Die Wissenschaft hat nun diese Verbindung hergestellt ( Bakterien-Signaturen-in-Th … ), wie es mit Parodontitis oder Infektion hat.

Woher wissen Sie, ob Ihr Zahn giftig oder infiziert ist?

Bei der Beurteilung des Schicksals eines wurzelgefüllten Zahns oder eines nicht vitalen Zahns müssen wir berücksichtigen

  • Ihre gesamte Gesundheit sowohl medizinische als auch zahnärztliche Anamnese
  • Ihr genetischer Einfluss sowohl Stärken als auch Schwächen
  • Radiologische Beweise, klinische Präsentation mit Korrelation der klinischen Symptome, elektrische Vitalitätstests, Timing und Präsentation. Der radiologische Nachweis einer Pathologie ist nicht immer genau und eine korrekte Interpretation ist erforderlich – wenn sie jedoch überhaupt angezeigt werden kann, liegt eine chronische Zahninfektion vor. Viele Male kann der Patient berichten „seit ich hatte …“, „der Zahn fühlt sich zart an“, „wenn ich beiße it…it fühlt..“, „gelegentlich schmerzt es“, „meine Lymphknoten gehen auf und ab“
  • Wir können in Betracht ziehen, den energetischen Einfluss der Interferenz zu bestimmen und festzustellen, ob eine Assoziation vorliegt, und dann mit einer klinischen Präsentation zu korrelieren
  • Überprüfen Sie ein komplettes Ernährungsdiagnostik-Multipanel von Blut- und Urinchemien in Verbindung mit Ernährungsdiagnostik-Gesundheitsmodelldenken und -interpretation.
Was für Parodontitis gilt, gilt auch für versteckte Zahninfektionen — das Problem ist als Zahnarzt „Wie retten wir Zähne, indem wir sie entfernen“, daher wird es großen Widerstand von unserem Beruf geben, um zu erkennen, dass das „Leben der Person wirklich wichtiger ist als das Leben des Zahnes.“Wie wir wiederholt besprochen haben, gibt es viele Hinweise darauf, dass Bakterien oder andere Mikroorganismen eine wichtige Rolle bei chronischer Herzinsuffizienz, arteriellen Erkrankungen, rheumatoider Arthritis, Augen- / Ohr- und Nasennebenhöhlenproblemen, Atemwegserkrankungen wie Lungenentzündung, Diabetes, Autoimmunerkrankungen, Krebs und unzähligen anderen Erkrankungen spielen. Zum Beispiel können Patienten mit schwerer chronischer Herzinsuffizienz hohe Endotoxinspiegel und verschiedene Arten von Zytokinen in ihrem Blut haben. Endotoxin, auch Lipopolysaccharid genannt, ist die giftigste Substanz, die von gramnegativen Bakterien produziert wird. Es gibt auch eine Vielzahl anderer Entzündungsmediatoren – Mercaptane, Thioether, TNF. Eine wirklich langjährige Infektion, versteckt oder auf andere Weise, in einer Chemie zeigt eine erniedrigte CK, erniedrigtes IgM und eine erniedrigte LDH mit einem normalen CRP oder erhöhtem CRP, erniedrigter Lymphozytenzahl oder einer Kombination aus dem einen oder anderen. Eine akutere Aktivität zeigt eine erhöhte CRP-, IgM- und Neutrophilenzahl mit manchmal erhöhtem IgE.

Es ist wichtig zu beachten, dass orale Infektionen (ob offensichtlich oder versteckt) oder Infektionen, die systemische Zustände verursachen können, nicht immer auftreten. Ebenso ist es nicht unvermeidlich, dass Parodontitis oder eine infizierte wurzelgefüllte Zähne systemische Infektionen und Krankheiten begleiten oder darauf folgen. Die Frequenzweiche erfordert den Abbau eines komplexen Satzes von schützenden Host-Response-Barrieren. Einmal gebrochen, schreibt die gesundheitliche Realität vor, dass Sie dieses Problem energisch angehen. Dennoch treiben diese Zahnerkrankungen die chronische Entzündungsreaktion voran, und chronische Entzündungen sind ein grundlegender Defekt, der allen Krankheiten und Toxizitäten zugrunde liegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.