Radio Frequency Identification (RFID): Was ist das?

Die RFID-Technologie (Radio Frequency Identification) verwendet Radiowellen, um Personen oder Objekte zu identifizieren. Es gibt ein Gerät, das Informationen, die in einem drahtlosen Gerät oder „Tag“ enthalten sind, aus der Ferne liest, ohne physischen Kontakt herzustellen oder eine Sichtlinie zu benötigen.Die RFID-Technologie ist in der einen oder anderen Form seit den 1970er Jahren kommerziell erhältlich. Es ist jetzt Teil unseres täglichen Lebens und kann in Autoschlüsseln, Mitarbeiteridentifikation, Krankengeschichte / Abrechnung, Autobahnmaut-Tags und Sicherheitszugangskarten gefunden werden.

Die Regierung der Vereinigten Staaten verwendet zwei Arten von RFID-Technologie für das Grenzmanagement – Nähe und Nähe:

  • RFID-fähige Dokumente in der Nähe können von autorisierten Lesern aus einer Entfernung von bis zu 20 bis 30 Fuß sicher und genau gelesen werden.Proximity-RFID-fähige Dokumente müssen in unmittelbarer Nähe zu einem autorisierten Lesegerät gescannt werden und können nur aus wenigen Zentimetern Entfernung gelesen werden.

Auf der RFID-Karte werden keine persönlichen Informationen gespeichert – nur eine Nummer, die auf die in sicheren Datenbanken gespeicherten Informationen hinweist.NEXUS, SENTRI und FAST verwenden seit 1995 die RFID-Technologie von Vicinity, um Reisende durch die Einreise an Landgrenzen zu beschleunigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.