Schwimmerhaare: Wie Sie es bekommen – Was Sie dagegen tun können

Wiederholung im Schwimmunterricht

Schwimmen in einem Pool ist großartig für Ihren Körper, aber hart für Ihr Haar!

Häufige Schwimmer sind Hauptkandidaten für das zerzauste Aussehen von Schwimmerhaaren. Leider ist es mehr als ein „Blick.“ Das Haar des Schwimmers ist trocken und durch Chemikalien beschädigt, die verwendet werden, um das Wasser zum Schwimmen sicher zu halten.

Ist es nicht erstaunlich, dass die Einwirkung von Wasser das Haar trocken und geschädigt machen kann?

Nun, eigentlich – das Wasser ist nicht das, was das Problem verursacht. Es ist eigentlich das, was im Wasser ist: Die Poolchemikalien (insbesondere Brom und Chlor). Diese Chemikalien reagieren mit dem Talg und den Ölen, die Ihr Haar schützen, um die Nagelhaut Ihres Haares freizulegen. Das klingt ziemlich wissenschaftlich, weil es ist. Der Schaden wird durch eine Reihe chemischer Reaktionen verursacht.

Wenn das Haar von seinen natürlichen Schutzölen befreit wird, ist es auch anfälliger für Schäden durch die ultravioletten Strahlen der Sonne. Diese Strahlen brechen die Bindungen in Keratin (dem Protein, aus dem das Haar besteht) und verursachen Sprödigkeit und Spliss. Die Pigmentmoleküle im Haar erliegen auch schädlichen Chemikalien und der Sonne, so dass es heller und verblasst aussieht.

Mit gesundem Haar anfangen

Gesundes Haar ist weniger anfällig für Schwimmerhaare als Haare, die bereits geschädigt sind. Wenn Sie gefärbtes, dauergewelltes oder wärmebehandeltes Haar haben, besteht für Ihr Haar ein höheres Risiko für Trockenheit und Farbverlust durch Schwimmen als bei unbehandeltem Haar. Wenn Sie viel schwimmen, versuchen Sie, die Haarverarbeitung zu minimieren und Ihren Schnitt aufrechtzuerhalten, damit kein Chlor durch Spliss eindringt.

Schritte zum Schutz und zur Heilung von Haaren

Es gibt einige Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihr Haar vor Schwimmerhaaren zu schützen:
1. Befeuchten Sie Ihre Haare, bevor Sie ins Schwimmbad gehen. Weichen Sie Ihre Haare in der Dusche oder im Leitungswasser ein, bevor Sie den Pool betreten. Haare, die bereits mit Wasser gesättigt sind, absorbieren die Schwimmbadchemikalien weniger.

2. Haare binden. Wenn Ihr Haar lang genug ist, ziehen Sie es zu einem Pferdeschwanz auf Ihrem Kopf und sichern Sie die Enden unter dem Gummiband. Wenn Sie Ihren Kopf nicht ins Wasser tauchen, hilft dies, die meisten Haare trocken zu halten.

3. Tragen Sie eine Badekappe. Einige öffentliche Schwimmbäder erfordern eine Badekappe, aber viele nicht. Die Kappen schützen den Pool und Ihre Haare. Schwimmbadkappen waren früher knallig, mit bunten Blumen und Dekorationen, aber moderne Schwimmbadkappen sind schlank und passen eng an den Kopf. Speedo stellt Schwimmbadkappen aus Silikon und Latex her. Silikon-Badekappen schützen das Haar und lassen den Kopf atmen.

4. Verwenden Sie Haarspülung, um das Haar zu beschichten. Tragen Sie eine Haarspülung auf, bevor Sie das Schwimmbad betreten. Seien Sie vorsichtig mit dem Conditioner, da die Öle im Conditioner möglicherweise nicht gut für das Schwimmbad sind. Tragen Sie Haarspülung auf und binden Sie das Haar zusammen oder bedecken Sie es mit einer Badekappe. Das Tragen der Haarspülung unter der Badekappe bietet den zusätzlichen Bonus einer konditionierenden Behandlung für das Haar.

5. Sauberes Haar sofort. Shampoo Haar sofort nach dem Verlassen des Schwimmbades, so dass der Pool Chemikalien sind nicht erlaubt, auf der Haut und Haare trocknen. Wenn Sie nicht shampoonieren können, spülen Sie das Haar zumindest mit Leitungswasser aus, damit einige der Chemikalien aus Ihrem Haar gespült werden.

6. Konditionieren Sie Ihr Haar. Haarspülung hilft, Ihr Haar in Form zu halten. Eine Tiefenpflegebehandlung verleiht dem Haar Feuchtigkeit und Glanz.

7. Verwenden Sie spezielle Shampoos, um Ihr Haar zu reinigen und zu schützen. Spezialshampoos können zwei verschiedene Dinge für Ihr Haar tun, und Sie sollten wissen, wie Sie sie verwenden. Shampoos, die speziell für Schwimmer entwickelt wurden, enthalten in der Regel Inhaltsstoffe, die Kupfer
und andere Metalle chelatisieren (entgiften), damit sie Ihr Haar nicht verfärben. Das Shampoo kann Ihr Haar mit einer wachsartigen Beschichtung hinterlassen (die verhindern soll, dass es Poolwasser aufsaugt) und es kann zu einer Ansammlung auf Ihrem Haar führen.Little Otter verkauft Tri-Swim-Produkte, die helfen, Chlor aus Ihrem Haar zu entfernen.Klärende Shampoos reinigen die wachsartigen Ablagerungen von Ihrem Haar und entfernen das Chlor aus Ihrem Haar. Leider können diese Chemikalien zusammen mit dem Chlor auch die natürlichen Chemikalien und Öle entfernen, die Ihr Haar schützen. Daher sollten klärende Shampoos nur gelegentlich verwendet werden, damit sie diese natürlichen Chemikalien nicht täglich entfernen.

Sie können auch ein normales Shampoo verwenden und anschließend einen Leave-In-Conditioner verwenden, der einen UV-Filter enthält (der Ihr Haar sowohl vor der Sonne als auch vor dem Pool schützt).)

8. Tiefer Zustand jede Woche. Eine tief feuchtigkeitsspendende Behandlung verleiht Ihrem Haar Körper und Glanz.

Während du also die ganze Zeit im Wasser verbringst, um deine Schwimmbewegungen zu perfektionieren und deinen Körper in Form zu halten, ignoriere deine Haare nicht! Verwenden Sie einige unserer einfachen Ratschläge, um sicherzustellen, dass Ihr Haar genauso gesund ist wie Ihr Körper.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.