The ultimate lovely legs competition: die neun schönsten Spinnen der Welt

Falls Sie die Neuigkeiten im neuesten Journal der British Tarantula Society verpasst haben, wurde eine ziemlich schöne neue Spinne mit schillernden, elektrisch-blauen Beinen entdeckt. Die baubewohnende Spinne wurde Berichten zufolge „von Experten als eine der schönsten Spinnen gefeiert, die jemals dokumentiert wurden“, was die Frage aufwirft: Was sind die anderen schönsten Spinnen, die jemals dokumentiert wurden?

Wir fragten Matthew Robertson, Senior Keeper of Invertebrates im ZSL London Zoo, der die Einschränkung machte: „Die Schönheit ist nicht die Seite, die wir von hier aus sehen, obwohl es immer ein Vorteil ist, wenn ein Tier sehr charismatisch ist.“

Pfau-Fallschirmspinne

Pfau-Fallschirmspinne
Pfau-Fallschirmspinne.

Diese große (ca. 20 cm große) Vogelspinne ist nach ihren purpurblauen, metallischen Beinen und ihrer Angewohnheit, von Bäumen herunterzuspringen, benannt. Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass große Spinnen normalerweise nicht giftig sind, sagt Robertson; Dieser „kann einen ziemlich schmerzhaften Biss liefern, wenn er auf den Kopf fällt“, sagt Robertson. „Zum Glück“, fügt er hinzu – „nun, nicht zum Glück“ – ist es extrem selten und nur in einem kleinen Gebiet Indiens zu finden.

Pfau springende Spinne

Pfau springende Spinne
Pfau springende Spinne.

Pfauenspinnen sind außerordentlich farbenfroh, mit dem zusätzlichen Vorteil – insbesondere im Vergleich zur Pfauenspinne – nur wenige Millimeter lang zu sein. Nach Ansicht der Experten verhalten sich springende Spinnen ähnlich wie Hunde oder Katzen. „Unterm Strich kann man sie nicht schlagen“, sagt Robertson. „Es sind nicht nur die schönen Farben, sondern auch das, was sie damit machen. Sie sind sehr, sehr charismatisch – sogar ziemlich süß.“

Spiegel oder sequinned Spinne

Eine Spiegelspinne oder Thwaiitesia argentiopunctat.
Eine Spiegelspinne oder Thwaiitesia argentiopunctat. Foto: Robert Whyte / Autor von Spiders of Australia www.arachne.org.au

Robert Whyte, ein australischer Spinnenexperte, erblickte diese winzige Spinne zum ersten Mal, als ihr funkelnder Bauch wie ein Discoball das Licht einfing. Der silbrige Glanz besteht aus Guanin, einem Verdauungsnebenprodukt. „Anstatt alles durch ihren Kot in die Umwelt auszuscheiden, scheidet sich ein Teil davon auf die Darmoberfläche aus“, sagte Whyte gegenüber Australian Geographic. Es sieht jedoch sehr hübsch aus. Die Spiegelspinne ist so winzig wie eine Pfauenspinne, soll aber keine „Präsenz auf dem Bildschirm“ haben.

Brasilianische Wanderspinne

Brasilianische Wanderspinne.
Brasilianische Wanderspinne.

Wandern nach Namen, Wandern nach Natur: im Jahr 2014 soll einer von ihnen aus der Waitrose-Lieferung einer Südlondoner Familie hervorgegangen sein. Es ist nicht nur giftig, mit einer Beinspannweite von etwa 15 cm (6 Zoll), es ist auch bekannt, dass es aggressiv ist und sich dort behauptet, wo andere Arten vor Gefahren fliehen könnten. Aber wie Dave Clarke, Leiter der Wirbellosen im ZSL London Zoo, damals argumentierte: „Es ist eigentlich eine sehr schöne Spinne.“

Rotbeinige Goldkugel-Webspinne

Rotbeinige Goldkugel-Webspinne.
Rotbeinige goldene Kugel-Webspinne.

Diese Spinne, die in Südafrika, Madagaskar und anderswo im Indischen Ozean zu finden ist, besteht nicht nur aus vier hübschen Beinpaaren. Wie andere in der Nephilinae-Unterfamilie ist es bekannt für seine Netze von beeindruckender struktureller Stabilität, die stark genug sind, um Vögel und sogar Fledermäuse einzufangen. Das Netz leuchtet auch Gold in der Sonne, daher der Name.

Wespenspinne

Wespenspinne.
Wespenspinne.

Diese sehr große, sehr bunte Spinne ähnelt einer Wespe, um sich vor Raubtieren zu schützen, obwohl sie selbst nicht gefährlich ist. Sein Engagement für die Ästhetik erstreckt sich auf seine Bahn, die einen breiten, weißen Zick-Zack-Streifen in der Mitte für keinen klaren funktionalen Zweck hat. Es reflektiert auch UV-Licht, was darauf hindeutet, dass es Motten anziehen könnte, sagt Robertson, obwohl „jede Woche jemand eine neue Erklärung dafür findet oder eine alte aufstößt“. Die Art ist im Süden Englands häufiger geworden, seit sie vom Kontinent nach Großbritannien gekommen ist.

Krabbenspinne

Weiße Krabbenspinne.
Weiße Krabbenspinne.

Die Krabbenspinne ist weniger schön anzusehen als ein Delphin oder ein Pferd, aber schöner als der Name vermuten lässt. (Liste der schönsten Krabben in Kürze. Anstatt ein Netz zu spinnen, versteckt es sich in Blumen, um seine Beute zu überfallen, und ändert sein Aussehen entsprechend. „Wenn sie von gelben Blüten leben, neigen sie dazu, gelb zu sein“, erklärt Robertson. „Sie sitzen da und warten darauf, dass eine arme, unglückliche Biene kommt, dann schnappen sie sie. Es ist ziemlich düster.“ Für die schiere Farbpalette, fügt er hinzu, „kann man Krabbenspinnen nicht schlagen“.

Wüstenwolfspinne

Wüstenwolfspinne.
Desertas Wolfsspinne. Foto: Emanuele Biggi

Dies, auch bekannt als Hogna ingens, ist Robertsons aktuelle Lieblingsspinne. Es ist nicht bunt, „aber es hat schöne weiße und graue Flecken“, sagt er. „Sie sind wirklich sehr hübsch, wenn man sie kennenlernt. Es gibt all diese auffälligen Blicke, aber sie sagen nichts über ihre Persönlichkeit aus.“ Welches ist? „Bösartig und aggressiv.“ Er fängt seinen Gedankengang wieder ein. „Gesprenkelt! Das ist das Wort, das ich benutze.”

{{#ticker}}

{{topLeft}}

{{bottomLeft}}

{{topRight}}

{{bottomRight}}

{{#goalExceededMarkerPercentage}}

{{/goalExceededMarkerPercentage}}

{{/ticker}}

{{heading}}

{{#paragraphs}}

{{.}}

{{/paragraphs}}{{highlightedText}}

{{#cta}}{{text}}{{/cta}}
Remind me in May

Accepted payment methods: Visa, Mastercard, American Express und PayPal

Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie daran zu erinnern, einen Beitrag zu leisten. Halten Sie Ausschau nach einer Nachricht in Ihrem Posteingang im Mai 2021. Wenn Sie Fragen zum Beitrag haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Themen

  • Spinnen
  • Abkürzungen
  • Insekten
  • Tiere
  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Per E-Mail teilen
  • Auf LinkedIn teilen
  • Auf Pinterest teilen
  • Auf WhatsApp teilen
  • Auf Messenger teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.