Unterschied zwischen katholisch und Baptist

Es gibt rund 4.200 Religionen auf der Welt. Das Christentum gehört zu den 5 großen Weltreligionen und hat mehrere Konfessionen. Zu diesen christlichen Konfessionen gehören die Katholiken und die Baptisten. Sowohl die Katholiken als auch die Baptisten betrachten das Leben und die Lehren Jesu Christi als den Mittelpunkt ihrer Religion. Obwohl im Glauben ähnlich, Es gibt immer noch einige große Unterschiede zwischen dem katholischen und dem baptistischen Glauben. Lesen Sie diesen Artikel weiter und Sie werden herausfinden, was die beiden Religionen auszeichnet.

Übersichtstabelle

Katholisch Baptist
Hat derzeit die größte Kirche Kleinere Gefolgschaft im Vergleich zu den Katholiken
Weg zur Erlösung ist durch glaube und die Sakramente Erlösung durch den Glauben an Jesus
Glaube an die Kindertaufe Glaube nicht an die Kindertaufe
Bete durch die Fürsprache Marias und der Heiligen Bete allein zu Jesus
Glaube an das Fegefeuer im Fegefeuer

Beschreibungen

Taufe
Katholische Taufe

Der Begriff katholisch bezieht sich normalerweise auf die Mitglieder der römisch-katholischen Kirche. Es ist derzeit die größte religiöse Gruppe seit der Zeit Jesu. Nach Angaben des Vatikans gibt es weltweit rund 1,27 Milliarden getaufte Katholiken. Das sind rund 17,8 Prozent der Weltbevölkerung. Der Begriff „katholisch“ leitet sich vom spätlateinischen Wort catholicus ab, was „universell“ bedeutet.“ Der katholische Glaube konzentriert sich auf die Errettung durch den Glauben und durch die Sakramente, zu denen die Kindertaufe, die Konfirmation, die Eucharistie, die Buße und die Krankensalbung gehören. Einige durchlaufen entweder das Sakrament der Heiligen Weihen, Priester oder Nonnen zu werden, oder das Sakrament der Ehe, für Bräute und Bräutigame.Katholiken unterziehen sich der Kindertaufe, um von der Erbsünde, der Sünde Adams und Evas, befreit zu werden. Während des Abendmahls wird Weihwasser über den Kopf des Kindes gestreut oder gegossen. Teil des katholischen Glaubens ist auch der Glaube an Maria, die Mutter Jesu, sowie an die Heiligen und das Beten durch ihre Fürbitten. Katholiken glauben auch an das Fegefeuer, einen Ort des Leidens, an dem verstorbene Seelen gereinigt oder gereinigt werden, bevor sie in den Himmel kommen. Der Begriff „katholisch“ wird auch von anderen Konfessionen außer der römisch-katholischen Kirche beansprucht. Solche Konfessionen sind die Ostorthodoxe Kirche, die Assyrische Kirche des Ostens, die orientalisch-orthodoxe Kirche und andere protestantische Konfessionen.

Baptisten
Eine baptistische Taufe

Baptisten sind diejenigen, die eine Gruppe evangelisch-christlicher Kirchen und Konfessionen bilden. Die früheste Aufzeichnung einer „baptistischen“ Kirche war 1609 in Amsterdam mit einem Pastor namens John Smyth, der ein englischer Separatist ist. Die erste Baptistengemeinde wurde in Nordamerika gegründet und wuchs dann sowohl in Neuengland als auch im Süden. Ihre Kirche verbreitete sich auf allen Kontinenten, wie von baptistischen Missionaren befürwortet.Die Baptistenkirche hat schätzungsweise 105 Millionen Anhänger weltweit.Ihr baptistischer Glaube konzentriert sich auf den Glauben an Jesus Christus allein als den Schlüssel zur Erlösung. Der Begriff „Baptist“ kommt vom griechischen Wort baptidzo, was „tauchen oder Untertauchen“ bedeutet.“ Sie glauben an die Lehre, dass die Taufe nur für diejenigen ist, die an Jesus Christus glauben und ihren Glauben ausdrücken können. Der Akt der Taufe erfolgt durch vollständiges Eintauchen des Körpers in Wasser. Die baptistische Ideologie besagt, dass, da Säuglinge immer noch nicht in der Lage sind, ihren Glauben zu verstehen und auszudrücken, die Taufe nichts für sie ist. Es ist nur für Erwachsene oder Kinder, die ihren Glauben bekennen können. Darüber hinaus glauben Baptisten, dass die Taufe keine Rolle bei der Erlösung spielt. Baptisten beten nur zu Jesus und glauben nicht an das Fegefeuer.

Katholisch gegen baptistisch

Die katholische Kirche ist derzeit die größte religiöse Gruppe der Welt, während die Baptistenkirche eine kleinere Anhängerschaft hat. Katholiken glauben, dass der Weg zur Erlösung durch den Glauben und durch die Sakramente führt, während Baptisten glauben, dass die Erlösung allein durch den Glauben an Jesus erlangt wird. Die Kindertaufe wird von Katholiken praktiziert. Umgekehrt glauben Baptisten nicht an die Kindertaufe. Mitglieder der katholischen Kirche beten durch die Fürsprache Marias und der Heiligen und glauben an das Fegefeuer. Baptistenmitglieder, auf der anderen Seite, bete nur zu Jesus und diskontiere die Existenz des Fegefeuers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.