Verkauf von Vermögenswerten an einen absichtlich fehlerhaften Grantor Trust

Der Verkauf von Vermögenswerten an einen absichtlich fehlerhaften unwiderruflichen Trust (IDIT) kann verwendet werden, um Vermögenswerte steuerbegünstigt an Ihre Begünstigten zu übertragen.Der Verkauf von Vermögenswerten an einen IDIT kann Vermögenswerte und jegliche Wertsteigerung dieser Vermögenswerte aus Ihrem Nachlass entfernen, mit reduzierten oder minimalen schenkungsteuerlichen Konsequenzen.

Obwohl der Begriff „defekt“ abwertend erscheint, ist er es nicht. Vielmehr wird das Wort „defekt“ verwendet, um einen Trust zu beschreiben, der für Einkommensteuerzwecke ignoriert wird (dh Sie werden für Einkommensteuerzwecke als Eigentümer des Trustvermögens behandelt), aber der Wert des Trustvermögens würde von Ihrem Bruttovermögen ausgeschlossen.

Es gibt keine direkte gesetzliche oder regulatorische Behörde, die die steuerlichen Konsequenzen des Verkaufs von Vermögenswerten an ein IDIT genehmigt. Stattdessen wurden die erwarteten steuerlichen Konsequenzen aus einer Reihe unterschiedlicher und bisher nicht miteinander verbundener Rechtsgrundsätze zusammengesetzt, die zusammengenommen höchstwahrscheinlich zu den hier beschriebenen Ergebnissen führen werden. Dennoch wird diese Technik seit Jahrzehnten angewendet und ist aus vielen Nachlass- und Unternehmensnachfolgeplänen nicht mehr wegzudenken.

Der Verkauf an ein IDIT-Unternehmen beginnt mit der Schaffung eines unwiderruflichen Trusts, des IDIT. Der IDIT würde normalerweise Ihren Familienmitgliedern (einschließlich möglicherweise Ihrem Ehepartner) zugute kommen, obwohl ein IDIT auch für Nicht-Familienmitglieder erstellt werden kann. Sie können jedoch kein Begünstigter des IDIT sein.Das IDIT ist als „Grantor Trust“ für Bundeseinkommensteuerzwecke konzipiert. Es gibt eine Reihe gängiger Möglichkeiten, einen Trust zu einem Grantor Trust zu machen. Zwei allgemeine Weisen sind, eine Energie zu behalten, die Anlagegüter des Vertrauens für Anlagegüter zu ersetzen, die einen gleichwertigen Wert haben, oder einer nicht-nachteiligen Partei das Recht zu bewilligen, Begünstigte hinzuzufügen und zu entfernen (viele Bewilligungsgeber beschränken die Begünstigten, die zu den karitativen Organisationen hinzugefügt werden und entfernt werden können). Wenn das Einkommen des Vertrauens an Ihren Ehepartner verteilt werden kann, wäre das Vertrauen auch ein Grantor Trust. Wenn es sich bei einem von Ihnen erstellten Trust um einen Grantor Trust handelt, werden Sie für Bundeseinkommensteuerzwecke als Eigentümer des Trusts behandelt. Dies bedeutet, dass Einkommen, Gewinn und Verlust, die durch den Trust realisiert werden, an Sie besteuert werden, als ob Sie die Vermögenswerte besitzen würden, die dieses Einkommen generiert haben.Als nächstes würden Sie eine kleine Menge Bargeld (oder anderes Eigentum) zum IDIT beitragen. Diese Übertragung auf den Trust, da es sich um ein Geschenk handelt, kann eine Schenkungssteuer verursachen oder einen Teil Ihres lebenslangen Ausschlussbetrags von der Schenkungssteuer verbrauchen. Das Geschenk soll die Transaktion geben, in dem Sie Vermögenswerte an die IDIT wirtschaftliche Substanz verkaufen. Das Geschenk an die IDIT würde als Sicherheit für den Schuldschein des Trusts dienen, der Ihnen bei der Verkaufstransaktion (siehe unten) gegeben wurde, und dazu beitragen, dass die Schuldverschreibung bezahlt werden kann. Es soll auch dazu führen, dass die Schulden, die Ihnen vom IDIT geschuldet werden, als Schulden angesehen werden, anstatt als einbehaltene Beteiligung am Trust behandelt zu werden. Wenn Sie so behandelt werden, als hätten Sie eine Beteiligung am Trust behalten, Der Wert des auf den Trust übertragenen Vermögens kann als Geschenk behandelt werden und wenn Sie sterben, während die Note ausstehend war, oder innerhalb von drei Jahren nach ihrer Befriedigung, Der Wert des Trusts könnte in Ihrem Bruttovermögen enthalten sein und der Erbschaftssteuer unterliegen. Praktiker glauben, dass eine Übertragung an das IDIT in Höhe von 10% des Wertes der Immobilie, die an das IDIT verkauft wird, der Mindestbetrag ist, der zur Unterstützung der Verkaufstransaktion erforderlich ist. Einige Praktiker schlagen eine Übertragung von 15% oder sogar 20% des Wertes der Immobilie vor, die an das IDIT verkauft wird.Nachdem Sie den IDIT erstellt und dann ein Geschenk gemacht haben, um den Trust zunächst zu finanzieren, würden Sie dann Vermögenswerte an den IDIT gegen einen Schuldschein verkaufen. Die Notiz würde Zinsen (die vom IDIT an Sie gezahlt würden) zum geltenden Bundeszinssatz (AFR) tragen, der monatlich vom Internal Revenue Service (IRS) festgelegt wird. Obwohl die Note auf viele Arten strukturiert werden kann (zum Beispiel könnte die Note selbst amortisierend sein, oder Zinsen nur mit einer Ballonzahlung am Ende ihrer Laufzeit), sollten ihre Bedingungen verlangen, dass Zinsen mindestens jährlich an Sie gezahlt werden. Nach unserer Erfahrung bieten Scheine, die nur während ihrer Laufzeit mit einer Ballonzahlung am Ende, aber ohne Vorfälligkeitsentschädigung verzinst werden müssen, eine enorme Flexibilität.

Das IDIT würde die Mittel erhalten, die notwendig sind, um Ihnen Zinsen zu zahlen, entweder aus Ihrem ursprünglichen Geldgeschenk oder aus den Einnahmen aus den Vermögenswerten des IDIT. Wenn Anteile an einem eng gehaltenen Unternehmen an das IDIT verkauft würden, würden Ausschüttungen des Unternehmens an seine Eigentümer, von denen eines das IDIT wäre, dem IDIT Bargeld zur Verfügung stellen, um Zahlungen auf der Note zu leisten. Wenn diese Quellen nicht ausreichen würden, könnten natürlich die Vermögenswerte des IDIT verwendet werden. Die Verwendung von IDIT-Vermögenswerten für Zahlungen auf der Note kann zusätzliche Kosten verursachen, da jedes Mal, wenn Eigenkapital für eine Zahlung verwendet wird, die Vermögenswerte bewertet werden müssen. Wenn eine Beteiligung an einem eng geführten Unternehmen verwendet wird, muss das Unternehmen von einem qualifizierten Bewertungsexperten bewertet werden. Dies ist ein Grund dafür, dass eine Zinsnote mit einer Ballonzahlung am Ende ihrer Laufzeit eine große Flexibilität bietet. In mageren Jahren müssen Ausschüttungen aus dem Geschäft nur gemacht werden, um Zinsen zu zahlen, aber in guten Jahren (oder wenn das Geschäft verkauft wird) kann das Unternehmen zusätzliches Geld verteilen, das vom Trust zur Vorauszahlung des Kapitals verwendet werden kann. Am Ende der Laufzeit der Schuldverschreibung wird der auf der Schuldverschreibung verbleibende Kapitalbetrag in einer endgültigen Zahlung an Sie zurückgezahlt.Da der IDIT den ursprünglichen Wert der an den Trust verkauften Vermögenswerte zuzüglich Zinsen zum AFR zurückzahlen muss, wird der Betrag, um den diese Vermögenswerte zum Zeitpunkt des Verkaufs den AFR überschreiten, am Ende der Laufzeit der Schuldverschreibung ohne Schenkungs- oder Erbschaftssteuer an Ihre Begünstigten weitergegeben.

Beispiel 1 veranschaulicht den Verkauf eines Vermögenswerts an einen IDIT, der die Wertschätzung der verkauften Vermögenswerte an Ihre Begünstigten weitergeben soll. Obwohl der IRS den AFR jeden Monat ändert, beträgt der verwendete AFR für die Zwecke dieses Beispiels 1,5% (der tatsächliche aktuelle AFR wird wahrscheinlich abweichen). Nehmen wir für die Zwecke dieses Beispiels an, dass das ursprüngliche Geschenk an den IDIT 100.000 USD betrug und dass Vermögenswerte mit einem Wert von 1.000.000 USD an den IDIT verkauft werden. Nehmen wir weiter an, dass die Vermögenswerte im IDIT Erträge von 3% pro Jahr und einen Kapitalzuwachs von 4% pro Jahr erzielen (bei einer Gesamtrendite von 7% pro Jahr). Schließlich nehmen wir an, die Note ist eine achtjährige selbst amortisierende Note. In diesem Beispiel werden keine Bewertungsrabatte verwendet.

Example 1

Year Beginning Principal Income of Trust Payment on Note Ending Principal
1 $1,100,000 $77,000 $133,584 $1,043,416
2 $1,043,416 $73,039 $133,584 $982,871
3 $982,871 $68,801 $133,584 $918,088
4 $918,088 $64,266 $133,584 $848,770
5 $848,770 $59,414 $133,584 $774,600
6 $774,600 $54,222 $133,584 $695,238
7 $695,238 $48,667 $133,584 $610,321
8 $610,321 $42.722 $133.584 $519.459

In Beispiel 1 verbleiben nach Rückzahlung der Note mehr als 500.000 USD im IDIT zugunsten Ihrer Begünstigten. Ihr Geschenk an die IDIT war $ 100.000. Durch die Verwendung eines IDIT können Sie in diesem Fall über 400.000 US-Dollar zugunsten der Begünstigten des IDIT ohne Schenkungssteuer (und ohne Verwendung eines zusätzlichen lebenslangen Geschenkausschlussbetrags) überweisen.Beispiel 2 verwendet die gleichen Fakten wie Beispiel 1, außer dass die Transaktion eine Notiz verwendet, in der nur Zinsen jährlich an Sie gezahlt werden, wobei der gesamte Kapitalbetrag im Jahr 8 zurückgezahlt wird.

Example 2

Year Beginning Principal Income of Trust Payment on Note Ending Principal
1 $1,100,000 $77,000 $15,000 $1,162,000
2 $1,162,000 $81,340 $15,000 $1,228,340
3 $1,228,340 $85,984 $15,000 $1,299,324
4 $1,299,324 $90,953 $15,000 $1,375,276
5 $1,375,276 $96,269 $15,000 $1,456,546
6 $1,456,546 $101,958 $15,000 $1,543,504
7 $1,543,504 $108,045 $15,000 $1,636,549
8 $1,636,549 $114.558 $1.015.000 $736.108

In Beispiel 2 verbleiben nach der Rückzahlung der Note mehr als 700.000 USD zugunsten Ihrer Begünstigten im IDIT. Ihr Geschenk an die IDIT war $ 100.000. Wenn Sie einen IDIT verwenden, können Sie in diesem Fall über 600.000 US-Dollar zugunsten der Begünstigten des IDIT ohne Schenkungssteuer (und ohne Verwendung eines zusätzlichen lebenslangen Geschenkausschlussbetrags) überweisen. Der Vorteil, wertschätzende Vermögenswerte im IDIT zu belassen, wird deutlich, wenn Beispiel 2 mit Beispiel 1 verglichen wird.Da der IDIT ein Grantor Trust ist, würden Sie die Einkommensteuer zahlen, die dem Einkommen des IDIT zuzurechnen ist. Wenn Sie eine Notiz verwenden, die nur Zinsen zahlt, erhalten Sie möglicherweise jedes Jahr nur Zinsen vom IDIT. Daher ist es wahrscheinlich, dass Sie andere Vermögenswerte verwenden müssten, um Einkommensteuer zu zahlen, die auf die Einkünfte aus der Immobilie des IDIT entfallen. Sobald die Notiz erfüllt ist, würden Ihre Zahlungen aus dem IDIT aufhören, und wenn der Trust nicht mehr ein Grantor Trust ist, würde Ihre Verantwortung, diese Steuern zu zahlen, ohne Quittungen aus dem IDIT weitergehen.Dies ist eine wichtige Überlegung, wenn eine Pass-Through-Entität, wie eine Personengesellschaft, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die als Personengesellschaft besteuert wird, oder eine Körperschaft, die nach Unterkapitel S des Internal Revenue Code besteuert wird, dem IDIT gehört. In diesem Fall würde der Anteil des Einkommens des Unternehmens, der an seine Eigentümer übergeht, an den IDIT übergehen. Da das IDIT ein Grantor Trust für Sie ist, würde das Pass-Through-Einkommen in Ihrer persönlichen Steuererklärung enthalten sein. Wenn Sie also ein Pass-Through-Unternehmen an ein IDIT verkaufen, sollten Sie Ihre Fähigkeit berücksichtigen, Einkommensteuer zu zahlen, die einem Teil des Unternehmens zuzurechnen ist, den Sie nicht mehr besitzen. Sie sollten Ihren persönlichen Steuerberater konsultieren, um zu bestimmen, wie eine solche Strategie in Ihren besonderen Umständen gelten würde.Damit der IDIT-Verkauf jedoch zumindest während der Laufzeit der Schuldverschreibung ordnungsgemäß funktioniert, sollte der IDIT ein Grantor Trust sein. Da Sie als Eigentümer der Vermögenswerte des IDIT behandelt werden, wenn Sie Vermögenswerte an den Trust verkaufen, Zinszahlungen erhalten und Kapitalrückzahlungen erhalten, gibt es keine Bundeseinkommensteuer.Darüber hinaus ist Ihre Zahlung der Einkommensteuer, die dem Vermögen des IDIT zuzurechnen ist, wie ein zusätzliches Geschenk an die Begünstigten des Trusts ohne schenkungssteuerliche Konsequenzen für Sie. Beim Verkauf von Vermögenswerten an einen IDIT besteht ein gewisses Risiko für die Schenkungsteuerprüfung. Diese Risiken sollten Sie mit Ihrem persönlichen Steuerberater besprechen.Zum Beispiel, abhängig von der Struktur der Transaktion, wenn der IRS feststellt, dass der Wert der an den IDIT verkauften Vermögenswerte geringer ist als der Nennwert der IDIT-Note, wäre die Differenz zwischen dem Wert der Note und der Wert der Vermögenswerte wäre ein Geschenk, das möglicherweise der Schenkungssteuer unterliegt (oder der Verwendung eines lebenslangen Geschenkausschlussbetrags). Dies ist eine reale Möglichkeit, wenn ein schwer zu bewertender Vermögenswert, z. B. eine Beteiligung an einem eng geführten Unternehmen, an das IDIT verkauft wird. In letzter Zeit konnten die Steuerzahler dieses Bewertungsrisiko jedoch durch Verwendung von Formelbewertungen verringern, z. B. durch den Verkauf eines bestimmten Dollarbetrags eines Vermögenswerts anstelle eines prozentualen Anteils an dem Vermögenswert.Der Verkauf von Vermögenswerten an einen IDIT ist eine gute Möglichkeit, Vermögenswerte aus Ihrem Nachlass zu reduzierten Schenkungssteuerkosten zu verschieben, insbesondere wenn erwartet wird, dass der an den IDIT verkaufte Vermögenswert schnell an Wert gewinnt oder über einen ausreichenden Cashflow verfügt, um die gesamte Schuldverschreibung innerhalb ihrer Laufzeit zurückzuzahlen. Darüber hinaus kann der IDIT eine gute Wahl sein, wenn eng gehaltene Geschäftsinteressen oder andere schwer zu bewertende Vermögenswerte verschoben werden, da die Schuldverschreibung so strukturiert werden kann, dass während der Laufzeit der Schuldverschreibung nur Zinsen gezahlt werden und jede Kapitalausschüttung zur Rückzahlung des Nennwerts der Schuldverschreibung, die die jährliche Bewertung der Immobilie im IDIT durch einen Bewertungsexperten erfordern würde, am Ende in einer Zahlung erfolgt.Schließlich können Sie durch den Verkauf von Vermögenswerten an einen IDIT Ihre Befreiung von der Generation-Skipping Transfer Tax (GSTT) nutzen. Um den Trust vollständig von der GSTT zu befreien, muss Ihre Befreiung von dieser Steuer nur dem ursprünglichen Geschenk an den IDIT zugewiesen werden.

Der Verkauf von Vermögenswerten an die GSTT ist kein Geschenk, daher muss keine Befreiung von der GSTT gewährt werden. Dementsprechend wird die gesamte Aufwertung der Vermögenswerte im IDIT nach Rückzahlung der Anleihe vollständig von der GSTT befreit.Wie bei jeder Vermögensübertragungsstrategie sollten Sie Ihren persönlichen Anwalt oder andere Steuerberater konsultieren, um festzustellen, ob diese Strategie für Ihre Umstände geeignet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.