Wann ist die beste Tageszeit, um ein Multivitamin einzunehmen?

Wenn Sie ein Multivitaminpräparat einnehmen müssen, sollten Sie es auf eine Weise einnehmen, die die Aufnahme seiner Nährstoffe (d. H. essentielle Vitamine und Mineralien) maximiert, aber bequem genug ist, damit Sie es nicht überspringen. Für viele Menschen ist das Frühstück die bequemste Zeit, um ein Multivitamin einzunehmen, aber wenn Ihr Frühstück keine signifikanten Mengen an Fetten oder Ölen enthält, erhalten Sie nicht die beste Aufnahme von Vitamin D und anderen fettlöslichen Vitaminen – A, E und K. Nehmen Sie in diesem Fall Ihr Multivitamin mit der Mahlzeit ein, die die meisten Fette und Öle enthält. Die Einnahme Ihres Multivitamins mit einer Mahlzeit kann auch Magenverstimmung oder Übelkeit reduzieren, die mit diesen Nahrungsergänzungsmitteln auftreten können.Wenn Sie separate Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, die große Mengen an Vitaminen oder Mineralstoffen enthalten, beachten Sie, dass diese mit den im Allgemeinen kleineren Mengen ähnlicher Nährstoffe in Ihrem Multivitamin konkurrieren können. Wenn Sie beispielsweise ein separates Kalziumpräparat einnehmen, nehmen Sie es zu einer anderen Tageszeit ein als Ihr Multivitaminpräparat, da die große Menge an Kalzium die Aufnahme von Mineralien in Ihrem Multivitaminpräparat wie Magnesium, Eisen, Kupfer und Zink verringert. Wenn Sie eine separate Ergänzung mit Vitamin D, A, E oder K einnehmen, nehmen Sie diese zu einer anderen Tageszeit als Ihr Multivitamin ein, da dies die Aufnahme anderer fettlöslicher Vitamine in Ihrem Multivitamin verringern kann.Wenn Sie eine separate Ergänzung mit Vitamin B12 einnehmen (die 10 bis 30% der älteren Erwachsenen nicht gut aus der Nahrung aufnehmen), nehmen Sie sie mindestens 6 Stunden von Ihrem Multivitamin entfernt ein, da Sie nur eine kleine Menge (etwa 1,5 mcg B12) gleichzeitig aufnehmen können. Die Einnahme kleiner Mengen B12 zweimal täglich ist eine gute Strategie, um den B-12-Spiegel bei Bedarf zu erhöhen, und kann besser sein als die Einnahme einer großen Dosis einmal täglich.Beachten Sie, dass das Kalzium und / oder Magnesium in Multivitaminen die Absorption bestimmter Medikamente wie Antibiotika, Statine und Schilddrüsenhormone beeinträchtigen kann. Nehmen Sie sie also zu einer anderen Tageszeit ein als Ihr Multivitamin.Wenn Sie ein Multivitamin wählen, ist es im Allgemeinen am besten, mit einem zu gehen, das bis zum täglichen Bedarf jedes Nährstoffs zur Verfügung stellt. Viele Multivitamine bieten viel mehr als Sie brauchen, und dies kann möglicherweise negative Auswirkungen haben. Überprüfen Sie unsere Top-Picks in unserem Multivitamin-Ergänzungen Bewertung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.