Was ist Kielbasa?

Kielbasa stammt ursprünglich aus Polen und ist ein köstliches Lebensmittel, das heute auf der ganzen Welt genossen wird. Fast jeder hat diese Wurst in irgendeiner Form und zu einem bestimmten Zeitpunkt probiert, sei es in einer Schüssel zum Abendessen oder direkt vom Grill. Es ist ein lustiges Wort zu sagen und hat eine sehr interessante Geschichte. Erfahren Sie unten mehr über Kielbasa, wie es hergestellt wird und woher es stammt.

Geschichte von Kielbasa

Der Begriff ‚kielbasa‘ wurde erst im XVIII. Der Begriff wurde von diesem Zeitpunkt an verwendet, um eine dicke Wurst zu beschreiben, die eine dunkle Farbe hat, was bedeutet, dass sie stark geräuchert wurde. Die Wurst ist ein paar Meter lang und die heute verwendete Technik ist als Seilwurst bekannt. Kielbasa wurde häufig auf den Tischen von Adligen und Rittern höherer Statur gesehen. Kaufleute waren dafür bekannt, die Wurst auf langen Reisen zu tragen, und Ritter trugen oft Würste am Gürtel. Also, wie Sie es heute essen, denken Sie an sich selbst als König oder Ritter!

Wenn Sie heute nach Polen fahren, können Sie nicht einfach nach Kielbasa oder polnischer Wurst fragen. Es gibt heute mehr als 100 Arten von Kielbasa, also müssen Sie wissen, wonach Sie suchen. Während der ersten Schöpfung war es bekannt, dass Könige jagten und es genossen, ihre Beute zum Abendessen zu haben. Sobald die Wurst hergestellt war, wurde anderes Fleisch mit dem Schweinefleisch und Gewürzen wie Kaninchen, Hirsch und Wildschwein hinzugefügt. Mit diesen Fleischsorten und neuen Gewürzen erhielt der Kielbasa einen neuen Geschmack und es entstanden neue Rezepte. Heute werden immer noch neue Rezepte hergestellt, sodass es immer etwas Neues zu probieren und zu genießen gibt!

Wie wird Kielbasa hergestellt?

Was ist KielbasaGrundsätzlich wird Fleisch mit Fett gemahlen und dann Gewürze hinzugefügt. Die Mischung wird dann in Schweinedärme gefüllt und dann geräuchert. Das Ergebnis ist eine würzige Fleischwurst, die auf vielfältige Weise genossen werden kann. Viele Leute grillen gerne ihre Kielbasa, während andere gerne die Wurst schneiden und mit Kohl oder Sauerkraut kochen. Heute gibt es Maschinen, die gekauft werden können, so dass Sie Ihre eigenen Kielbasa machen können, oder Sie können einfach Ihren Lieblings-Lebensmittelgeschäft besuchen, um zu kaufen. Viele Restaurants bieten auch die Wurst auf der Speisekarte, so dass Sie verschiedene Geschmacksrichtungen und Sorten probieren können.

Interessante Fakten

Wenn Sie gerne Kielbasa essen, dann werden Sie diese einzigartigen Fakten über die einzigartige Wurst sicher genießen. Viele Jahrhunderte lang bestand Kielbasa aus Schweinefleisch, Pfeffer, Salz, Majoran und Knoblauch. 1964 beschloss die polnische Regierung, eine neue Sorte einzuführen, die 80% Schweinefleisch und 20% Rindfleisch enthielt. Die anderen Zutaten blieben gleich.

Das in der polnischen Wurst verwendete Fleisch wird vor dem Mischen mit den Gewürzen ausgehärtet. In den Vereinigten Staaten ist das Härtungsverfahren Nummer eins für die Wurst Natriumnitrit plus Salz. In Europa wird das Peklosol-Verfahren verwendet, das auch Natriumnitrit mit Salz enthält. Während des Füllvorgangs wird die Wurst in eine große Schweinedarm gelegt, die 36 bis 38 mm groß ist. Dies wird die 12-Zoll-Links bilden. Der traditionelle Räucherprozess für Kielbasa dauert ein bis eineinhalb Tage mit kaltem Rauch. Auf diese Weise bleibt der Geschmack erhalten und hält länger an.

Wenn Sie Kielbasa lieben, probieren Sie unbedingt neue Geschmacksrichtungen aus, um möglicherweise einen neuen Favoriten zu finden. Wenn Sie die polnische Wurst noch nie probiert haben, probieren Sie es aus. Wir haben es auf unserer Speisekarte im Chad’s.

Teilen FacebookTwitterpinterest Am 3. April 2017 / BBQ und Bier im Smoker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.