Wrigley Field

Wrigley Field, früher Weeghman Park (1914-1920) und Cubs Park (1920-26) genannt, ist das Friendly Confines Baseballstadion in Chicago, in dem seit 1916 die Cubs, die National League (NL) der Stadt, beheimatet sind. Erbaut im Jahr 1914, ist es einer der ältesten und kultigsten Major League Baseball Parks in den Vereinigten Staaten.

Chicago: Wrigley Feld
Chicago: Wrigley Feld

Wrigley Feld, Chicago.

© Thomas Barrat/.com

Aramis Ramirez Nr.16 der Chicago Cubs beobachtet, wie der Ball das Stadion gegen die Cincinnati Reds verlässt. In: Major League Baseball (MLB).
Britannica Quiz
Baseball
Glaubst du, du weißt etwas über Baseball? Testen Sie Ihr Wissen mit diesem Quiz.

Das Stadion wurde von den Brüdern Zachary Taylor Davis und Charles G. Davis entworfen. Die Stahl- und Betonkonstruktion wurde 1914 auf dem Gelände eines ehemaligen Seminars an der Ecke Addison Street und Clark Street im Norden Chicagos errichtet. (Der Fenway Park in Boston wurde zwei Jahre zuvor eröffnet. Berichten zufolge kostete es 250.000 US-Dollar und dauerte nur zwei Monate. Das einstöckige Stadion wurde nach seinem Besitzer Charles Weeghman Weeghman Park genannt und hatte eine Sitzplatzkapazität von 14.000.

Wrigley Field
Wrigley Field

Außenschild am Wrigley Field, der Heimat der Chicago Cubs, Chicago.

© Jenny Solomon/.com

Der Park veranstaltete am 23.April 1914 sein erstes Major-League-Baseballspiel, bei dem die Home Field Federals (der Federal League) die Kansas City Packers besiegten. Nachdem die Liga im Jahr 1915 gefaltet, führte Weeghman eine Gruppe, die die Cubs gekauft, und das Team machte seine Weeghman Park Debüt am 20. April 1916. Vier Jahre später kaufte William Wrigley Jr., ein Kaugummihersteller, die Cubs und benannte sie in Stadium Cubs Park um. 1926 wurde der heutige Name Wrigley Field angenommen. Das Team und das Stadion wurden später (1981) von der Tribune Company gekauft; Wrigley Field soll für 600.000 Dollar verkauft worden sein.

Während eines Großteils seiner Geschichte wurde das Stadion renoviert. Die erste fand nur wenige Tage nach dem Eröffnungsspiel im Jahr 1914 statt, wobei die Außenfeldwände zurückverlegt wurden, um die Anzahl der Homeruns zu verringern. Bemerkenswerterweise wurde 1927-28 ein Oberdeck hinzugefügt, und 1937-38 schuf die Firma Holabird & Root einen bumerangförmigen Bleicherabschnitt. Bei der letztgenannten Renovierung wurden auch zwei Merkmale hinzugefügt, die zu den bekanntesten des Stadions gehören würden: eine handbetriebene Anzeigetafel (die weiterhin verwendet wird) und Efeu an den Außenwänden. Darüber hinaus wurde 1934 das Art-Deco-Festzelt des Stadions vor dem Eingang zur Heimatplatte hinzugefügt. Obwohl es anfangs grün war, wurde es später rot gestrichen.

Wrigley Field
Wrigley Field

Die manuelle Anzeigetafel und die mit Efeu bedeckten Wände im Wrigley Field, Chicago.

© Jenny Solomon/.com

Holen Sie sich ein Britannica Premium-Abonnement und erhalten Sie Zugang zu exklusiven Inhalten.

Das Viertel rund um das Stadion — bekannt als Wrigleyville — entwickelte sich ebenfalls weiter, insbesondere ab den 1990er Jahren. Obwohl es zahlreiche Bars und Restaurants gab, war das Gebiet größtenteils Wohngebiet, was die Attraktivität des Stadions erhöhte, aber auch zu Widerstand gegen einige vorgeschlagene Änderungen führte. Bemerkenswerterweise durften die Cubs 1988, erst nachdem sie gedroht hatten, sich zu bewegen, Lichter zu Wrigley hinzufügen, wodurch Nachtspiele ermöglicht wurden. Nachdem die Cubs und Wrigley 2009 von der Familie Ricketts gekauft worden waren, wurde eine umfassende Renovierung vorgeschlagen, die bei einigen Bewohnern starke Einwände hervorrief. Letztendlich wurde jedoch ein Großteil des Plans genehmigt. Zu den Upgrades gehörte ein massives Jumbotron, das 2015 über den Tribünen des linken Feldes enthüllt wurde. In der unmittelbaren Umgebung des Stadions wurden auch zahlreiche Bauprojekte durchgeführt, darunter ein Hotel.

Chicago: Wrigley Feld
Chicago: Wrigley Field

Wrigley Field, Chicago, vor dem Hinzufügen eines Jumbotrons im linken Feld.

© Mike Liu/.com

Zusätzlich zu den Cubs veranstaltete Wrigley Field weitere Teams und Events. Von 1921 bis 1970 war es die Heimat der NFL Chicago Bears, trotz der einzigartigen Probleme für Fußballspieler; Von besonderer Bedeutung waren die Ziegelwände, die oft nur wenige Zentimeter vom Spielfeld entfernt waren. 1922 begann Wrigley auch, Konzerte zu veranstalten, und in den folgenden Jahrzehnten war es gelegentlich Schauplatz von College-Football- und Hockeyspielen. Weitere bemerkenswerte Ereignisse im Stadion waren ein Skisprungwettbewerb (1944) und mehrere Boxkämpfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.