Zink: historische Informationen

  • Entdecker: Andreas Marggraf
  • Ort der Entdeckung: Deutschland
  • Datum der Entdeckung: 1746
  • Herkunft des Namens : vom deutschen Wort „zink“.

Jahrhunderte bevor Zink als eigenständiges Element anerkannt wurde, wurden Zinkerze zur Herstellung von Messing (einer Mischung aus Kupfer und Zink) verwendet. Ein Messing aus der Zeit zwischen 1400-1000 v. Chr. wurde in Palästina gefunden. Eine Legierung mit 87% Zink wurde in prähistorischen Ruinen in Siebenbürgen gefunden. Das Schmelzen von Zinkerzen mit Kupfer wurde offenbar in Zypern entdeckt und später von den Römern verwendet. Metallisches Zink wurde im 13.Jahrhundert in Indien durch Reduktion von Calamin (Zinkcarbonat, ZnCO3) mit organischen Substanzen wie Wolle hergestellt.

Das Metall wurde später in Europa wiederentdeckt. William Champion gründete in den 1740er Jahren eine Zinkindustrie in Bristol (England). Wenig später wurden weitere Werke in Belgien und Schlesien gegründet.Irgendwann vor dem Herbst 1803 konnte der Engländer John Dalton die Ergebnisse einiger seiner Studien erklären, indem er annahm, dass Materie aus Atomen besteht und dass alle Proben einer bestimmten Verbindung aus derselben Kombination dieser Atome bestehen. Dalton bemerkte auch, dass in einer Reihe von Verbindungen die Verhältnisse der Massen des zweiten Elements, die sich mit einem gegebenen Gewicht des ersten Elements verbinden, auf kleine ganze Zahlen reduziert werden können (das Gesetz der Mehrfachproportionen). Dies war ein weiterer Beweis für Atome. Daltons Theorie der Atome wurde von Thomas Thomson in der 3. Auflage seines Systems of Chemistry im Jahr 1807 und in einem Papier über Strontiumoxalate in den Philosophical Transactions veröffentlicht. Dalton veröffentlichte diese Ideen selbst im folgenden Jahr in das Neue System der chemischen Philosophie. Das von Dalton für Zink verwendete Symbol ist unten dargestellt.

Daltons Symbol für Zink's symbol for zinc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.